Firmenkonto bei der Deutschen Bank…

Man sollte nicht immer alles vom Preis abhängig machen…

leider bin ich wieder darauf reingefallen und hatte mein Geschäftskonto bei der Deutschen Bank abgeschlossen. An sich ein gutes Unternehmen, mit schönen Prozessen und sauber geführt. Denkt man…

So kam es, dass ich versuchte meine Eigenkaptialeinlage zu erhöhen um den Kapitalnachweis für die geplante Geschäftstätigkeit bringen zu können. Leider ist das nicht so einfach wie man es erwarten könnte. Wenn man nun auf die Idee kommt, dass ein einfacher Überweisungsträger ausreichen würde kann ich dem vom Prinzip her beipflichten – vom Prinzip her.

Wenn man versucht sehr genau zu sein, wie es die Deutsche Bank versucht, versteckt man sich vor dem Gmbh-Gesetz und besteht darauf, dass der Zusatz (haftungsbeschränkt) auch im Kontonamen mitgeführt wird – und nicht wie vielleicht allgemein gefordert in der Firmenkorrespondenz.

Also Deutsche Bank richtet UG Konto ein mit: ITBC.EU UG (haftungsbeschränkt) – 32 Zeichen (davon 22 für den Zusatz) anstatt einfach ITBC.EU UG (mit 10 Zeichen)

Überweisungsträger nehmen im An-Feld 27 Zeichen an. Diese Einschränkung führte dazu, dass 7 Überweisungen zurück kam (ich hatte zwischendurch mehrmals nachgefragt, mir wurde gesagt, versuchen Sie es doch mal ohne den Zusatz, mit ihrem Namen, nur der Firma oder auch mal mit i.G. dahinter. Der Hinweis, dass die Fehlermeldung „Kontoname nicht identisch“ mir sagt, dass der DB Computer einen 32 Zeichennamen erwartet wurde ignoriert – ich hätte keine Ahnung davon und wird bei der Deutschen Bank wissen, was wir machen… schön…Daraufhin habe ich eine Mitarbeiterin gefragt, ob sie den Überweisungsträger für mich ausfüllen könnte, da ich es wohl nicht kann. Zusammen mit einer Kollegin versuchte sie es. Als beide feststellten, dass wirklich nur 27 Zeichen platz haben, waren beide sehr verwirrt (irgendwie kam ich mir ab hier richtig verarscht vor – so salop ausgedrückt).

Die Lösung der Deutschen Bank kam prompt: Es tut uns leid, aber das ist ihr Problem – wir können Ihnen da nicht helfen

Ich persönlich finde es sehr bedauerlich, dass die Mitarbeiter nicht zu Fehlern stehen können und diese auf Ihre Kunden abwälzen. Bei einer Bank die mehr auf Kommerz aus ist, wurde der Namensfehler nicht gemacht und durch das dortige Flatangebot rechnet sich diese sogar noch besser (wobei das fast schon egal ist).

PS:  Ich habe etwas später meine Kontoauszüge bekommen. Auf diesen ist meine Firma nun in ITBC.EU UG (haftungs- umbenannt worden. Ich gehe dann mal wirklich komplett zu einer Bank der ich Vertrauen kann, wo Fehler der Bank nicht mein Problem sind und wo meine Firma vernünftig eingetragen wird. Da hilft es mir auch nicht, dass das An-Feld ab nächsten Monat egal seien wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.