Riga; 4:0 – und neue Aufgaben… :)

Letzte Woche ging es zum zweiten Seminiar nach Riga, Lettland, Europa. Mal wieder per Anschlussflug über Prag, Tschechien. Irgendwie kann ich mich an die kleinen Maschinen richtig gut gewöhnen. Das fliegen in Propellermaschinen kommt mir irgendwie angenehmer vor; mag an der etwas niedrigeren Höhe und der etwas langsameren Fluggeschwindigkeit liegen (obwohl der Unterschied dank „Turboprob“ nur bei guten 20% liegen dürfte; und bei den Kurzstrecken ohne wirklicher Flughöhe sind die startstarken Propellermaschinen auch nicht zu vernachlässigen ;)).

Auf dem Programm stand die Vorlesung: „Internationale Management- und Strategietheorien“, umgesetzt von einem weiten Potpourie aus Professoren der Universität Latvia – welche wirklich interessante Informationen detailreich und umfassend aufarbeiteten. Die Exkursion und die anschließende Diskussionsrunde war auch tiefgehend interessant und umfangreich. Die Klasse hat hier wirklich interessante und innovative Ansichten vermittelt :).

Glücklicherweise konnten wir trotz des umfassenden Seminaraufwandes noch das 4:0, 4:0, 4:0 gegen Argentinien sehen ^^.

Am letzten Abend ging es dann, um die Seele etwas baumeln zu lassen, in die Innenstadt um das Riga Nightlife etwas kennen zu lernen. Irgendwie ist dieses Lied hängen geblieben:

Mit der US-Brille, vom Kontext her betrachtet, wirklicher FUN 😀 😀 :D…

Ansonsten war es schön, dass wir es am Samstag Abend noch geschafft haben, etwas zu entspannen…:

Ich mache mich dann mal an die 60 Seiten Schreibarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.